Landesturnfest in Ulm ist eröffnet

4000 Besucher feiern friedlich auf dem Münsterplatz den Auftakt des größten mehrtägigen Bewegungsfests in Baden-Württemberg.


"Hiermit eröffne ich das Landesturnfest 2016 und wünsche allen Teilnehmern sowie den Besuchern vier wundervolle Tage in Ulm". Mit diesen Worten hat Wolfgang Drexler, Präsident des Schwäbischen Turnerbunds, das größte mehrtägige Bewegungsfest in Baden-Württemberg am Donnerstagabend eröffnet. Bis Sonntag werden die 14 500 Teilnehmer und bis zu 100 000 Tagesbesucher eine bunte Mischung aus Wettkämpfen, Mitmachangeboten und Shows erleben.

 
Rund 4000 Besucher kamen auf den Ulmer Münsterplatz zur offiziellen Eröffnung des Landesturnfests  2016. Einer der prominenten Redner war Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg. "Sie alle hier auf dem Münsterplatz sind der lebende Beweis dafür, dass der Turnsport seit der Antike nicht an seinem Reiz verloren hat", sagte er und fügte hinzu: "Dem Krieg und der Zerstörung, dem Hass und der Rache, die wir heute überall auf der Welt erleben, setzt der Sport eine universelle Botschaft entgegen: Wir wollen uns messen und miteinander ringen – um Plätze, Titel und Medaillen. Aber wir tun dies mit Fairness und Respekt und in dem Bewusstsein, dass es nicht nur um Sieg und Niederlage geht. Sondern auch um das gemeinsame Erlebnis. Um die Freude am Sport und am Leben. Das ist auch die Botschaft, die von diesem Landesturnfest in Ulm ausgeht."

Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch begrüßte neben den 14 500 Teilnehmern auch seine Bürgerinnen und Bürger und forderte sie auf, aktiv daran teilzunehmen: "Das Landesturnfest ist ein Fest der Bewegung, ein Fest für die ganze Familie und ein Fest für Jung und Alt. Herzlich willkommen in unserer Stadt."

Wolfgang Drexler, Präsident des Schwäbischen Turnerbunds, betonte dass das Turnfest für alle Besucher interessante Aktivitäten zu bieten hat: "Ganz besonders laden wir auch alle Familien und Bürger aus Ulm und der Umgebung zum baden-württembergischen Landesturnfest ein, diese unvergesslichen Augenblicke mit uns zu erleben. Bei den zahlreichen Mitmachangeboten auf dem Münsterplatz und in der Messe Ulm kann jeder aktiv sein, und sich von unserer Freude an Sport und Bewegung anstecken lassen. Die Stadt Ulm wird in den kommenden Tagen zu der Bewegungshochburg in Baden-Württemberg ernannt."

Abschließend sagte Gerhard Mengesdorf, Präsident des Badischen Turnerbunds: "Es ist toll zu sehen, wie hier schon am ersten Abend gemeinsam gefeiert wird. Wir freuen uns auf viele weitere Stunden Turnfest und ausgelassene Stimmung in und mit Ulm." 

weitere News

Landesturnfest kommt im Jahr 2024 nach Ravensburg

Nach mehr als 100 Jahren ist Ravensburg wieder Gastgeber des Landesturnfests.

Das baden-württembergische Landesturnfest 2024 findet vom 30. Mai bis...

Weiterlesen

Landesturnfest in Ludwigsburg abgesagt

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 haben die Organisatoren des Schwäbischen Turnerbunds und der Stadt...

Weiterlesen

Corona-Virus - Was jetzt?

Aufgrund der aktuellen Situation, haben wir alle wichtigen Informationen, die das Corona-Virus betreffen, auf einer Seite zusammengetragen.

Weiterlesen