Bannerübergabe: Rainer Wurzinger (Vize-Präsident BTB), Gerhard Mengesdorf (Präsident BTB), Sandra Boser (Generalsekretärin), Markus Frank (Präsident STB), Dr. Daniel Rapp (Oberbürgermeister Stadt Ravensburg), Markus Ibert (Oberbürgermeister Stadt Lahr) (von links nach rechts) (Foto: BTB | N. Raufer)

„Es war ein Landesturnfest wie im Bilderbuch“

Mit einem Festzug und der Abschlussveranstaltung in der Altstadt verabschiedete sich das Landesturnfest 2022 am Sonntagmittag von der Bevölkerung in Lahr. „Es war ein Landesturnfest wie im Bilderbuch“, brachte es Gerhard Mengesdorf, Präsident des Badischen Turner-Bundes (BTB), auf den Punkt. Bestätigung fand er bei Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert. „Es war ein phantastisches und unvergessliches Fest mit einer überaus positiven Ausstrahlung auf unsere Bevölkerung“, sagte das Stadtoberhaupt. „Wir alle sind Turnfest geworden. Auch weil täglich mehrere tausend Menschen die tollen Angebote aus Erlebnis und Mitmachen sowie aus Party und Bühnenshows angenommen haben.“

Zu ihrem gemeinsamen Landesturnfest vom 25. bis 29. Mai 2022 konnten Badischer Turner-Bund und Schwäbischer Turnerbund fast 10.000 Turnerinnen und Turner sowie tausende Tagesgäste begrüßen. Für den BTB-Turnerchef Mengesdorf hatte die größte Breitensportveranstaltung des Landes in Lahr sogar eine historische Bedeutung: „Es wird als erstes postpandemisches Turnfest in Deutschland in die Turngeschichte eingehen.“

Bei über 6.000 Übernachtungen in 23 Schulen sowie stets vollbesetzten Hallen bei allen Galaveranstaltungen und Wettkämpfen gab es nur einen einzigen positiven Corona-Fall, wobei die Person sofort isoliert wurde. „Auch sonst gab es während des Turnfests keine besonderen Vorkommnisse“, wie Thomas Happersberger bestätigte. Der Leiter der städtischen Stabstelle Feuerwehr und Bevölkerungsschutz lobte die Disziplin der Turnerinnen und Turner. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Lahr, all ihren Behörden und den unterstützenden Nachbargemeinden Ettenheim, Friesenheim und Kippenheim lief hervorragend“, lobte BTB-Geschäftsführer Henning Paul.

Voll des Lobes waren auch Senja Töpfer, Amtsleiterin für Soziales, Schule und Sport, sowie Kippenheims Bürgermeister Matthias Gutbrod. „Hoffentlich dauert es nicht erneut 40 Jahre, bis die Turnerinnen und Turner wieder nach Lahr kommen“, sagten beide mit Blick auf das Landesturnfest 1980 in Lahr. Das Landesturnfest 2022 endete mit der feierlichen Übergabe des Turnfestbanners an die Stadt Ravensburg. Dort wird vom 30. Mai bis 2. Juni 2024 das nächste baden-württembergische Landesturnfest stattfinden.

weitere News

Das Mittlere Schussental ist bereit für das Landesturnfest

Die Vorfreude auf das Landesturnfest in Ravensburg und dem Mittleren Schussental (30. Mai bis 2. Juni) ist riesig. Das brachten die (Ober-)...

Weiterlesen

Geräteabverkauf nach dem Landesturnfest

Nach dem Landesturnfest 2024 in Ravensburg und dem Schussental besteht die Möglichkeit, Geräte zu günstigen Konditionen zu erwerben.

Weiterlesen

Resttickets für Turn- und Sportschau verfügbar

Ab sofort können Interessierte noch Resttickets für die beliebte Veranstaltung beim Landesturnfest in Ravensburg und dem Schussental kaufen.

Weiterlesen

KuKO wird zum Messezentrum

Gleich zwei Messen locken Teilnehmende sowie Besucher des Landesturnfestes im Gemeindeverband Mittleres Schussental (GMS) in das Kultur- und...

Weiterlesen